Artikel

Nachbericht zur DGM-Fortbildung „Titan und Titanlegierungen“

|   2019-DGM-NL-04

Am 27. und 28. März 2019 fand am Flughafen in Köln das 23. Fortbildungsseminar über "Titan und Titanlegierungen" statt. Das seit 1996 unter der Leitung von Dr. Manfred Peters für die Deutsche Gesellschaft für Materialkunde (DGM) durchgeführte Seminar war auch in diesem Jahr mit 50 Teilnehmern wieder sehr gut besucht.

Die zweitägige Vortragsveranstaltung richtete sich primär an Metallkundler, Ingenieure und Wissenschaftler sowie Metallographen und Techniker aus den Bereichen Forschung, Entwicklung, Herstellung, Anwendung und Vertrieb, die sich mit dem Werkstoff Titan vertraut machen wollten. Die Referenten des Seminars waren namhafte Fachleute aus Forschung und Lehre sowie aus der industriellen Praxis.

In einführenden Referaten wurden zunächst die metallkundlichen Grundlagen des Titans und seiner Legierungen vermittelt. Kristallstruktur, Gefüge, Legierungsklassen und die daraus abgeleiteten Eigenschaften wie Steifigkeit, Festigkeit, Zähigkeit standen im Mittelpunkt der Darstellungen. Detailliert wurde auf das Ermüdungsverhalten und die Oxidation von Titanlegierungen eingegangen.

Der zweite Teil war der Herstellung und Weiterverarbeitung der Titanlegierungen gewidmet. Aufgezeigt wurde der Weg vom Erz zum Halbzeug. Auf den Feinguss wurde eingegangen, ebenso auf das Fügen und die Zerspanung von Titanlegierungen. Ein weiterer Schwerpunkt galt aktuellen Forschungsthemen sowie zukünftigen Entwicklungen wie z.B. den Titan-Aluminiden, den Oxidationsschutzschichten und den generativen Fertigungsverfahren.

Im letzten Teil wurden die Anwendungsfelder des Titans und seiner Legierungen erläutert. Hierbei gingen die Vortragenden auf traditionelle und neue Anwendungen des Titans aus den Bereichen Luft- und Raumfahrt, Medizin, Energie, Architektur, Transport sowie Sport und Freizeit ein.

Eine Führung durch das „European Astronaut Center“, dem Astronautentrainingszentrum der ESA, rundete die Veranstaltung ab.

Wegen der großen Nachfrage ist das Titan-Fortbildungsseminar im nächsten Jahr für den 18.-19 März 2020 bereits fest eingeplant.

Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne unter fortbildung@dgm.de zur Verfügung.

Jetzt online verfügbar! Das Programmheft für die 4th European Symposium on Intelligent Materials.

|   2019-DGM-NL-04

Ein Schwerpunkt der Konferenz ist der interdisziplinäre Austausch zwischen Wissenschaftlern aus den Bereichen Materialwissenschaften, Physik, Chemie...

Weiterlesen

22. Symposium „Verbundwerkstoffe und Werkstoffverbunde“ – Vortragsprogramm online!

|   2019-DGM-NL-04

Plenarvorträge, Oral-Poster-Präsentationen, Vorträge, Institutsbesichtigungen, Posterabend, Steetfood-Event und vieles mehr beinhaltet die diesjährige...

Weiterlesen

Aufruf zur Beitragsanmeldung

|   2019-DGM-NL-04

37. Vortrags- und Diskussionstagung Werkstoffprüfung 2019

Es können noch Beiträge zur Tagung eingereicht werden!

 

Weiterlesen

Aufruf zur Beitragsanmeldung!

|   2019-DGM-NL-04

5th Euro Bio-inspired Materials 2020, 16. – 19. März 2020, Irsee (Deutschland)

Weiterlesen

Nachbericht zur DGM-Fortbildung „Einführung in die modernen Methoden der Gefügeanalyse“

|   2019-DGM-NL-04

Bereits zum 10. Mal fand vom 26. bis 27. März 2019 die Fortbildung „Einführung in die modernen Methoden der Gefügeanalyse“ unter der Leitung von Prof....

Weiterlesen

Nachbericht zur DGM-Fortbildung „Titan und Titanlegierungen“

|   2019-DGM-NL-04

Am 27. und 28. März 2019 fand am Flughafen in Köln das 23. Fortbildungsseminar über "Titan und Titanlegierungen" statt. Das seit 1996 unter der...

Weiterlesen

DGM-Fortbildung vom 20.05. - 21.05.2019 in Dresden

|   2019-DGM-NL-04

Die Fortbildung „Materialanalytik und künstliche Intelligenz“ in Dresden steht unter der fachlichen Leitung von Prof. Dr. Ehrenfried Zschech, ...

Weiterlesen