Artikel

Neue DGM-Tagung Euro LightMAT zeigt Trends und Fortschritte auf – Sponsoren- und Ausstellerinformationen sind nun online!

|   2013-DGM-NL-05

Die Deutsche Gesellschaft für Materialkunde e.V. (DGM) ruft mit der internationalen Tagung „Euro LightMAT“ eine neue interdisziplinäre Plattform ins Leben, auf der vom 3. bis 5. September 2013 in Bremen die aktuellsten Entwicklungen und Fortschritte bei den drei wichtigsten Leichtmetallen Magnesium, Aluminium, Titan und ihren Legierungen präsentiert und diskutiert werden. Begleitet wird die Tagung von einer Fachausstellung, zu der Firmen und Institute ihre neuesten Produkte und Entwicklungen vorstellen und sich mit dem Publikum austauschen. Unternehmen haben zudem die Möglichkeit, den Nachwuchs zu fördern, indem sie Studenten den Zugang zur Tagung sponsern.

„Sollen Lösungen für eine nachhaltige Zukunft gefunden werden, wird die Zusammenarbeit verschiedener Fachgebiete in der Forschung und Entwicklung unerlässlich“, sagt Dr.-Ing. Frank O.R. Fischer, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied der DGM. „Mit der Euro LightMAT hat die DGM daher eine neue Tagung geschaffen, die eine Brücke zwischen Forschern und Anwendern von Leichtbauwerkstoffen baut.“ Die Veranstaltung gewährt einen breiten Überblick über die Eigenschaften und das weite Spektrum des Leichtmetalleinsatzes etwa bei modernen Transportsystemen, in der Energiebranche, dem Bauwesen und der Medizintechnik und bezieht so auch den Nachwuchs mit ein. Im Zentrum stehen zudem die spezifischen Produktanforderungen. Die Tagung zeigt auf, wie diese Produkte mit den konventionellen Leichtmetallen sowie neuartigen Multimateriallösungen realisiert werden können. Weitere Themen sind die Herstellungsprozesse der Leichtmetalle sowie deren Markt- und Einsatzpotentiale. „Wir freuen uns, dass die DGM mit Prof. Dr. Karl Ulrich Kainer (Helmholtz-Zentrum Geesthacht), Prof. Dr.-Ing. Jürgen Hirsch (Hydro Aluminium Rolled Products) und Prof. Dr. Christoph Leyens (Technische Universität Dresden) die drei Koryphäen der jeweiligen Leichtbauwerkstoffe als Tagungsvorsitzende gewinnen konnte“, sagt Fischer. Ziel der Veranstaltung ist es, werkstoffübergreifend Potentiale und Grenzen der jeweiligen Werkstoffklassen zu diskutieren, neueste Forschungs- und Entwicklungstrends darzustellen und zukünftige Bedarfe zu identifizieren. Mehr als 200 Abstracts wurden bisher zur Tagung eingereicht!

Euro LightMAT 2013 in Bremen
Die malerische Hansestadt Bremen mit ihrer historischen Altstadt ist für die Euro LightMAT 2013 ein idealer Veranstaltungsort, weist er doch nicht nur eine traditionsreiche Nähe zur Schiffsindustrie auf. Mit Airbus und einem Mercedes Benz-Werk sind direkt zwei große Produktionsstandorte in Bremen ansässig, die von Leichtmetallen abhängig sind. Die Universität kann mit der Stiftung Institut für Werkstofftechnik (IWT), dem Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung (IFAM) und dem Bremer Institut für angewandte Strahltechnik (BIAS) direkt drei große Institute vorweisen mit Bezug zur Materialwissenschaft und Werkstofftechnik. Außerdem zählt sie mit drei Exzellenzeinrichtungen zu den besten Universitäten Deutschlands und liegt inmitten des Technologieparks Bremen – einem Cluster von Wirtschaft, Forschung und Ausbildung. Der Tagungsort befindet sich direkt im Herzen der Stadt, so dass die meisten Sehenswürdigkeiten fußläufig sind.

Weitere Informationen:
Informationen über die Tagung, Ausstellung, Sponsoren sowie das ausführliche Programm finden Sie unter: http://www.dgm.de/lightmat/

Tagungsbüro:
Deutsche Gesellschaft für Materialkunde e.V.??
Anja Mangold??
Senckenberganlage 10??
D-60325 Frankfurt, Germany?
lightMAT2013@dgm.de?

Ausstellung und Sponsoring:
INVENTUM GmbH?
Alexia Ploetz??
Hensstraße 3??
D-53173 Bonn?, Germany??
expo@inventum.de

54. Metallographie-Tagung: Das Programm zur Web-Konferenz ist online!

|   2020-DGM-NL-06

Das Programm zur 54. Metallographie-Tagung, die in diesem Jahr web-basiert vom 16. bis 18. September 2020 stattfinden wird, steht online zur...

Weiterlesen

MSE-Update: Über 700 Beitragseinreichungen

|   2020-DGM-NL-06

Die vom 22. bis 25. September 2020 stattfindende „Materials Science Engineering” (MSE) hat einen Untertitel erhalten: Join the MSE Network from...

Weiterlesen

CellMAT 2020: Ein Dutzend hochklassiger Sprecher als Programm-Höhepunkt

|   2020-DGM-NL-06

Mit Blick auf die „6th Cellular Materials – CellMAT 2020“ vom 7. bis 9. Oktober 2020 freut sich die Deutsche Gesellschaft für Materialkunde (DGM)...

Weiterlesen

Durch automatisierte Analyse zur Problemlösung

|   2020-DGM-NL-06

Das Webinar "Maschinelles Lernen - Grundlagen und Anwendungen auf Materialwissenschaftliche Beispiele" vom 23. bis 25. Juni 2020 stand unter der...

Weiterlesen

Fortbildung: Bruchmechanische Berechnungsmethoden

|   2020-DGM-NL-06

Die Fortbildung “Bruchmechanische Berechnungsmethoden“ steht unter der fachlichen Leitung von Prof. Dr. rer. nat. habil. Meinhard Kuna und Prof. Björn...

Weiterlesen

Fortbildung: Einführung in die mechanische Werkstoffprüfung

|   2020-DGM-NL-06

Das Webinar “Einführung in die mechanische Werkstoffprüfung“ steht unter der fachlichen Leitung von Prof. Dr.-Ing. Frank Walther, Technische...

Weiterlesen

Fortbildung: Elastomere Werkstoffe und Dichtungen

|   2020-DGM-NL-06

Die Fortbildung “Elastomere Werkstoffe und Dichtungen“ steht unter der fachlichen Leitung von Dipl.-Ing. Bernhard Richter, O-Ring Prüflabor Richter...

Weiterlesen

Fortbildung: Einführung in die Metallkunde für Ingenieure und Techniker

|   2020-DGM-NL-06

Die Fortbildung “Einführung in die Metallkunde für Ingenieure und Techniker“ steht unter der fachlichen Leitung von Prof. Dr.-Ing. Mario Säglitz,...

Weiterlesen